Publikation (Buch)

BKK-Gesundheitsreport 2012 zeigt Trends und Probleme auf

Psychische Krankheiten auf 3. Platz der Ausfallgründe

Die Analyse der gesundheitlichen Befunde von 12 Millionen BKK-Versicherten kann man wohl beruhigt repräsentativ nennen: Der BKK-Gesundheitsreport 2012 bietet mit dem Titel „Gesundheit fördern – Krankheit versorgen – mit Krankheit leben“ auch in diesem Jahr wieder fundierte Analysen, interessante Statistiken und informative Autorenbeiträge. Fakt ist: Der Krankenstand steigt seit Jahren kontinuierlich – 2011 lag er bei 4,4 Prozent im Vergleich zu 3,4 Prozent im Jahr 2006. Die psychischen Erkrankungen stehen zum ersten Mal auf dem traurigen Siegertreppchen der Krankheiten: Sie stellen die dritthäufigsten Gründe für Ausfallzeiten dar, noch vor Verletzungen und Vergiftungen.


Der BKK-Gesundheitsreport bietet auf über 300 Seiten eine Menge interessanter Fakten, die Sie so garantiert nicht vermutet hätten. Reinschauen lohnt sich!