FirmenNews

Wer hat Angst vor Erster Hilfe?

Fast jeder hat schon einmal gesehen, wie ein Rettungswagen nach einem Verkehrsunfall mit Blaulicht am Unfallort angekommen ist und sich ein Notarzt, unterstützt von Rettungssanitätern, um einen Verletzten gekümmert hat. Voraussetzung für das Eintreffen des Rettungsdienstes war allerdings, dass die Rettungskette funktioniert hat und schnellstmöglich in Gang gesetzt wurde.

Solche Szenarien sind zwar für einen professionellen Rettungsdienst Routine, für den Arbeitnehmer im Betrieb allerdings überwiegend die Ausnahme. Doch eben nicht nur im Straßenverkehr kann man mit plötzlichen Notfallsituationen konfrontiert werden, sondern auch am Arbeitsplatz. Dann sind alle betroffenen Mitarbeiter gefordert, schnell zu handeln. Und hierfür sollten alle Mitarbeiter im Betrieb vorbereitet sein – um mutig und besonnen reagieren zu können. Doch dies setzt ein gewisses Basiswissen voraus – und sind wir einmal ehrlich: Den letzten Erste-Hilfe-Kurs hatten die meisten beim absolvieren des KFZ-Führerscheins (es sei denn, sie wurden bspw. als spezielle Ersthelfer aus- und weitergebildet).

Die in der neuen Broschüre des Autoren Joachim Berger „Vorbereitung für den Notfall im Betrieb – Basiswissen Erste Hilfe“ dargestellten personellen, materiellen und organisatorischen Maßnahmen zeigen auf, dass mit relativ wenig Aufwand seitens der Betriebe die Voraussetzung geschaffen werden kann, um Verletzten oder Erkrankten eine optimale Behandlung durch Ärzte oder Krankenhäuser zu ermöglichen oder in Extremfällen sogar Leben zu retten. Sie soll den Beschäftigten, Leiharbeitnehmern, Fremdfirmen und dem Unternehmer die erforderlichen Basisinformationen an die Hand geben.

Denn nur wenn entsprechende Vorkehrungen getroffen sind, funktioniert die eventuell lebensrettende Rettungskette problemlos - und in vielen Fällen können bleibende Gesundheitsschäden bei den Betroffenen verhindert oder zumindest gemildert werden, wenn rechtzeitig und wirksam Erste Hilfe geleistet wird. Und vielleicht wird der eine oder andere ja damit auch ermutigt, einmal wieder an einem Erste-Hilfe-Kurs teilzunehmen.

Die Broschüre mit zahlreichen vierfarbigen Abbildungen, Zeichnungen und Tabellen auf insg. 40 Seiten im Format DIN A5, ist erhältlich beim Resch-Verlag, Telefon 089/85465-0. Der Einzelpreis beträgt EUR 10,--. Der Verlag gewährt günstige Staffelpreise bei Mehrabnahmen. Ein kostenloser Gesamtprospekt kann ebenfalls angefordert oder über das Internet eingesehen werden unter www.resch-verlag.com.

Auch diese FirmenNews könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden