FirmenNews

Marktprimus durch kompetenten Vertrieb

Seil-, Hebe- und Sicherheitstechnikspezialist will 2012 um zwölf Prozent wachsen.

Der Spezialist auf dem Gebiet der Seil-, Hebe- und Sicherheitstechnik, die Carl Stahl GmbH in Süßen, hat 2011 erstmals in der Firmengeschichte knapp eine viertel Milliarde Euro Umsatz erzielt. Das zweistellige Wachstum verdankt die Unternehmensgruppe unter anderem seinen rund 160 Vertriebsmitarbeitern in Deutschland. Von bundesweit 22 Standorten aus sind sie nah am Kunden und verfügen über eine hohe Produktkompetenz. Jüngst wurde diese bei der jährlichen Verkäuferkonferenz am Stammsitz in Süßen wieder geschult.

Ein Zirkeltraining mit vier Stationen sowie anschauliche Vorträge bewirken, dass das erlernte Wissen bei den Teilnehmern sitzt. Doch das ist nicht alles, sagt Marlies Gemeinhardt, Vertriebsmitarbeiterin am Standort Berlin, die Anfang Februar an der zweitägigen Produktschulung in der Carl Stahl Akademie teilnahm: "Neben den Neuheiten aus der Hebetechnik ist für mich der Erfahrungsaustausch mit den Kollegen sehr wichtig", sagt die 52-Jährige. Seit 20 Jahren arbeitet sie bei Carl Stahl. Gespräche über den Bedarf der Kunden und Vertriebsmethoden bei besonderen Produkten und Sonderfällen bringen ihr sehr viel.

In Gruppen schulten die Fachreferenten aus dem Unternehmen und von Lieferanten die Teilnehmer der Verkäuferkonferenz in persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA), Flaschen- und Ratschzüge der Eigenmarke Condor, Hydraulik sowie Krantechnik.

Es sind Details wie diese, die den einstigen Seilereibetrieb so erfolgreich machen. Denn Carl Stahl-Verkäufer sind nicht nur am schnellen Umsatz interessiert, sondern an einer nachhaltigen Problemlösung des Kunden. Dazu ist es notwendig, die vielen Facetten der einzelnen Hebetechnik-Produkte zu beherrschen. Geschäftsführer Wolfgang Schwenger unterstreicht: "Nur wer die Fülle an Möglichkeiten kennt und das Problem seines jeweiligen Kunden versteht, kann die beste Lösung anbieten."

Auch diese FirmenNews könnten Sie interessieren: