FirmenNews

Energie und Kosten sparen: green mode heißt das wichtige Label

Klimaschränke und -kammern im Fokus

Weiss Umwelttechnik und Vötsch Industrietechnik – Spezialisten für Umweltsimulationsanlagen – machen ihre Produkte noch energieeffizienter. Derzeit verstärken sie die Maßnahmen zur Energie-Einsparung an den Klimaschränken und -kammern in allen beteiligten technischen Bereichen. Unter dem Label „green mode“ werden Lösungen angeboten, mit denen bis zu 42% der elektrischen Energie und damit viele Tonnen an CO2 eingespart werden können.

„Total Cost of Ownership“ ist umweltschonendes Kriterium wie auch wichtiges Kundennutzenargument. Viele kundenspezifische Lösungen erfordern eine im Vergleich zu Standardgeräten höhere Investition. Der anfängliche Mehraufwand amortisiert sich aber meist schnell über die eingesparten Energiekosten. Die energieeffizienten Produkte bieten weitere Vorteile: geringeren Kühlwasserverbrauch, geringere Lärmemissionen und eine niedrigere Netzbelastung.

Die Optimierungen konzentrieren sich auf drei Bereiche, die in beiden Häusern mit hoher technischer Kompetenz besetzt sind:

  • die Hardware=die geschickte Wahl von Einzelkomponenten und State-of-the-art-Bauteilen mit größter Energieeffizienz

  • die Software, die die Anlage intelligent steuert

  • die Anlagenplanung=die intelligente Zusammenstellung aller Komponenten und damit die Erstellung eines auf die Aufgabe optimal zugeschnittenen Gesamtsystems

Je besser die Kundenanforderungen hinsichtlich Testumgebung und -bedingungen, Testprodukt und Einsatz der Klimakammern oder -schränke definiert sind, umso präziser können die Ingenieure die Anlagen auslegen und optimieren.


Auch diese FirmenNews könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK