FirmenNews

LÖFFLER Med - Steißbeinentlastung für empfindliche Sitzpartien

Sonderanfertigung für ergonomisches Sitzen

Die Steißbeinentlastung ist eine Sonderanfertigung aus dem Hause LÖFFLER und entlastet den Bereich rund um Kreuz- und Steißbein. Eine Aussparung im Sitzpolster verringert den Druck im hinteren Sitzbereich. Dank der vollständig überzogenen Sitzfläche schafft die Steißbeinentlastung auf diskrete Art und Weise Erleichterung für empfindliche Sitzpartien.

Über den Kontakt zu Betriebsärzten erreichen die LÖFFLER GmbH häufig Anfragen für eine bedarfsgerechte Lösung im Bereich des „bewegten Sitzens“ nach einem Unfall, Bandscheibenvorfall oder bei Skoliose. Das Team entwickelt in enger Abstimmung mit Betroffenen und Ärzten Spezialanfertigungen wie individuelle Aufpolsterungen der Rückenlehne oder Anpassungen der Sitzfläche bzw. Kopfstütze. Mit der Steißbeinentlastung hat LÖFFLER nun eine dieser Lösungen so standardisiert, "dass sie für die betroffenen Zielgruppen schnell und zu einem günstigen Preis zur Verfügung steht“, so Unternehmensgründer Werner Löffler.

Unter dem Begriff LÖFFLER Med wird LÖFFLER zukünftig eine standardisierte Auswahl an medizinisch relevanten Ausstattungsmerkmalen für Bürositzmöbel anbieten.

Ein häufiger Auslöser für Schmerzen im Sitzbereich ist dauerhaftes Sitzen. Weitere Ursachen für Steiß- und Kreuzbeinschmerzen können sein: Fehlstellungen und Blockaden von Steißbein und Lendenwirbelsäule, Muskelverspannungen und Entzündungen im Bereich von Beckenboden und Kreuzbein, Bandscheibenvorfälle, Lumbalgien (z. B. Hexenschuss) oder Frakturen und Prellungen (z. B. durch einen Unfall). Aber auch Hämorrhoiden, Abszesse und Fisteln sowie gynäkologische Erkrankungen und Verletzungen durch eine Entbindung können Ursachen für Schmerzen beim Sitzen sein.

Die Steißbeinentlastung kann als Option für 88,- € netto in der überzogenen Variante zu den ERGO-TOP-Drehstühlen TANGO, LEZGO und KNOPFLER von LÖFFLER hinzubestellt werden. Das Besondere ist hierbei, dass die Druckentlastung für den Sitzenden spürbar, durch den durchgehenden Bezug jedoch nicht sichtbar ist. Für die Variante mit einer im Detail genähten Aussparung fällt ein Aufpreis von 198,- € netto an.

Auf der Arbeitsschutz-Messe A+A in Düsseldorf vom 5.-8. November präsentiert LÖFFLER diese Neuheit in Halle 10 am Stand D40.


ERGO TOP – Das Patent auf aktives Sitzen

In ERGO TOP steckt die Idee des bewegten Sitzens. Die patentierte Technologie sorgt dafür, dass ein permanentes Ausbalancieren des horizontalen und vertikalen Körpermittelpunkts die Muskulatur im Sitzen aktiviert. Bei den LÖFFLER Bürodrehstühlen ermöglicht ERGO TOP mit seiner 360° beweglichen Sitzfläche – ergänzend zur eher passiv-stützenden Synchronmechanik – eine aktive aufrechte Sitzhaltung. Die Entwicklung von ERGO TOP erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Ergonomie der Technischen Universität München und kam zuerst zum Einsatz in der mobilen Sitzmöbelreihe ERGO & Friends. Darauf folgte die Integration der ERGO-TOP-Technologie in alle LÖFFLER Bürodrehstühle, heute das Haupteinsatzgebiet für ERGO TOP.

Die IGR, Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e. V., empfiehlt Bürodrehstühle mit ERGO-TOP-Technologie uneingeschränkt.


LÖFFLER GmbH

LÖFFLER ist seit 1992 Hersteller hochwertiger und innovativer Möbel für den internationalen Büro- und Wohnmöbelmarkt. Ein wichtiger Baustein sind Bürodrehstühle mit der patentierten ERGO-TOP-Technologie für bewegtes Sitzen. In der Edition LÖFFLER werden Klassiker und Neuentwürfe international anerkannter Designer wie Marc Newson, Günter Beltzig und Werner Blaser gefertigt. Die SAMMLUNG LÖFFLER am Firmenstandort in Reichenschwand bei Nürnberg ist mit mehr als 900 Sitzmöbeln aus drei Jahrhunderten Ansporn und Inspirationsquelle für die stetige (Weiter-)Entwicklung der LÖFFLER-Kollektion.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden