FirmenNews

P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH lud zum Sicherheitsforum Nord ein

Vortragsforum für die Sicherheitsbranche mit Schwerpunkten Brandschutz, Sicherheitssysteme, Videoüberwachung

Am 11. Juni 2015 fand zum zweiten Mal in Folge das Sicherheitsforum Nord in Ahrensburg statt. Der Branchentreff mit dem Schwerpunkt Sicherheitssysteme, Videoüberwachung und Brandschutz ist eine gemeinsame Veranstaltung der P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH, der SANTEC BW AG, einer der führenden Anbieter von Videoüberwachungssystemen sowie der Schneider Intercom GmbH, einem Spezialisten für Kommunikations- und Sicherheitssysteme. Experten und Referenten aus unterschiedlichen Fachrichtungen beleuchteten in Vorträgen Neuheiten und aktuelle Fragen zum Thema. Live-Demonstrationen boten Einblicke in die Praxis. Die Veranstaltung war kostenlos.

Wie verhält es sich mit der Anwendung der Musterleitungsanlagenrichtlinie beim Personen- oder Sachschutz sowie beim Funktionserhalt bei Alarmanlagen, wie sehen die aktuellen Anwendungsregeln (DIN EN 50132-7) für die Videoüberwachung aus und wie begegnet man in Mess-, Steuerungs- und Regelkreisen (AC- und DC-Versorgungen) elektromagnetischen Störungen infolge fehlerbehafteter multipler Erdungssysteme, die immer häufiger Prozesse in Fertigung und Produktion beeinträchtigen? 

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich am 11. Juni 2015 Referenten und Fachpublikum des zweiten Sicherheitsforums Nord in Ahrensburg. Brandschutzexperten wie Frank Müller, Sachverständige für sicherheitstechnische Anlagen wie Peter-Clemens Krüger, Rechtsexperten für Sicherheitstechnik und andere ausgewiesene Sicherheitsexperten informierten in Vorträgen über Branchenneuigkeiten, Innovationen und aktuelle Entwicklungen rund um Sicherheitstechnik, Videoüberwachung und Brandschutz. Nach den einzelnen Präsentationen konnten Besucher individuelle Fragen und Anliegen jeweils direkt mit den Referenten klären. Produktvorstellungen und praxisnahe Live-Demonstrationen rundeten die Veranstaltung ab. U.a. wurden ein dynamisches Leitsystem bei starker Rauchentwicklung und die Funktionsweise einer Wärmebildkamera vorgeführt.  

Peter Jacobsen, Geschäftsführer der P.E.R. GmbH, einer Spezialfirma für Sicherheitslösungen, vor dem Expertentreff: „Wir haben viele positive Rückmeldungen nach unserem ersten Sicherheitsforum in 2014 bekommen, so dass wir nun einem inspirierenden Austausch mit Partnern und Kunden entgegenblicken.“

Die Teilnahme am Sicherheitsforum, einschließlich Mittagessen, war kostenfrei. Veranstaltungsort war das Firmengelände der P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH, Am Hopfenbach 3, 22926 Ahrensburg.


Auch diese FirmenNews könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK