FirmenNews

TopClean M - Reinigt und desinfiziert Ihren Atemschutz

Schnelle Reinigung - verlängerte Standzeiten

Die Arbeit in der Atemschutzwerkstatt ist je nach Aufbereitungsart zeitraubend und mitunter kostet sie sogar bares Geld, wenn Masken im Reinigungsprozess Schaden nehmen. Die Offenburger Firma MEIKO, die für mehr als 80-jährige Expertise beim Reinigen und Desinfizieren steht, hat in Zusammenarbeit mit mehreren Feuerwehren und deren Atemschutzwarten ein Reinigungs- und Desinfektionsgerät eigens für Atemschutzmasken, Lungenautomaten und Pressluftatmer-Tragegestelle entwickelt, den TopClean M.

Der Prozess der Aufbereitung von Masken und Lungenautomaten verkürzt sich dabei erheblich. Das Handling hat sich für die Feuerwehren, die mit dem MEIKO-Gerät TopClean M arbeiten, als ausgesprochen einfach erwiesen: Die losen Teile werden aus der Maske entnommen und in einen kleineren Korb eingesetzt, der jeweils einer Maske zugeordnet ist. Die Außenmaske wird in einen großen Korb gelegt. Beide werden in das Gerät geschoben und während des ausgewählten Programms aufbereitet. Nur wenige Minuten später sind die Masken und ihr Zubehör hygienisch sicher aufbereitet. Nach dem anschließenden Gang in den Trockenschrank, der sich zeitlich durch ein geschicktes Ausnutzen physikalischer Gesetze ebenfalls deutlich verringert, sind die Masken fertig für den Prüfstand. Dass mit dem Einsatz des TopClean M so schnell keine Masken aufgrund instabiler oder belastender Reinigungsprozesse mehr ausgemustert werden müssen, dessen ist sich auch Frank Hoffmann, Vertriebsleiter bei MEIKO, sicher: "Wir haben mit der Feuerwehr Lahr eine Referenzmaske mit 350 Reinigungsdurchgängen getestet, die danach aussah wie neu und zuverlässig die Dichtigkeitsprüfung bestanden hat."


Auch diese FirmenNews könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK