FirmenNews

ProCoat SAR

Schutzbrillen mit Super-Anti-Reflex von INFIELD Safety

Der Solinger Schutzbrillenhersteller INFIELD Safety wendet sein Knowhow als Marktführer bei Schutzbrillen für Brillenträger auch bei Schutzbrillen ohne Sehkorrektur an. Das Unternehmen aus der Essilor-Gruppe, dem Weltmarktführer in der Brillenglasherstellung, stattet seine bekannten Schutzbrillen-Modelle „Terminator“, „Victor“ und „Ontor“ nun zusätzlich mit der ProCoat SAR-Beschichtungstechnologie aus.

Scheiben für Schutzbrillen, obwohl transparent und klar, reflektieren auftreffendes Licht. Durch die zumeist stark gebogene Scheibenform verstärken sich störende Reflexionen und die damit verbundenen Lichtverluste an Vorder- und Rückflächen. In Summe gehen somit ca. 10% Bildinformationen verloren. Dieser auf den ersten Blick „geringe“ Verlust bewirkt jedoch subjektiv eine stark empfundene Reduzierung von Helligkeit, Kontrast und bildlicher Klarheit.

Spiegelungen, insbesondere auf der Rückfläche der Schutzscheiben, führen bei längerem Tragen zu Sehirritationen. Je nach Situation wird teilweise die Spiegelung des eigenen Auges wahrgenommen. Diese Effekte werden zusätzlich durch helles Kunstlicht in Montagehallen und Industrieanlagen verstärkt. Spiegelungen auf der Vorderfläche können zudem die Kommunikation mit Arbeitskollegen beeinträchtigen, da die Augen des Schutzbrillenträgers nicht so gut zu erkennen sind.

Bei gewöhnlichen Schutzbrillen spiegelt sich das Licht auf Vorder- und Rückseite der Scheiben. Diese störenden Reflexe reduzieren Klarheit und Kontrast und führen insbesondere in hellen Arbeitsbereichen zu Sehirritationen.


Superentspiegelung „ProCoat SAR“

-> Spiegelungen werden nahezu komplett eliminiert.

Durch die Superentspiegelungs-Beschichtung ProCoat SAR (Super-Anti-Reflex) werden störende Reflexe nahezu komplett eliminiert. Die erhöhte Lichtdurchlässigkeit sorgt für einen objektiv besseren Seheindruck. Durch den höheren Lichtanteil werden Kontraste und Konturen besser wahrgenommen und die Farbdarstellung ist brillanter. Aufgrund der klareren Sicht und der erhöhten Wahrnehmung im Blickfeld können Gefahrenpotentiale schneller erkannt werden. Die Kommunikation zwischen Arbeitskollegen wird erheblich vereinfacht, da der wichtige Blickkontakt nicht durch Spiegelungen gestört wird. Insbesondere in Arbeitsbereichen mit Schutzbrillentragepflicht führt die Superentspiegelung zu ermüdungsfreierem Sehen und fördert die Konzentration.

INFIELD Safety stattet seine bekannten Schutzbrillen-Modelle „Terminator“, „Victor“ und „Ontor“ nun zusätzlich auch mit der ProCoat SAR-Beschichtungstechnologie aus. Entgegen der gewöhnlichen einfachen Entspiegelungen wird bei dieser Superentspiegelung die Sichtscheibe mehrfach beschichtet. Dies führt zu erheblicher Reflex-Minimierung und dadurch zu einer erhöhten Trageakzeptanz bei den Nutzern.

Vorteile der Beschichtungstechnologie ProCoat SAR auf einen Blick

  • Stark reduzierte Reflexe bei hellem Kunstlicht
  • Erhöhte Konzentration, ermüdungsfreieres Arbeiten insbesondere bei Schutzbrillentragepflicht
  • Brillantere Farben, stärkere Kontraste
  • Klareres Bild, verbesserte Wahrnehmung
  • Gefahren besser erkennen
  • Einfachere Kommunikation mit Arbeitskollegen
  • Erhöhte Trageakzeptanz


Über Infield Safety

INFIELD Safety ist Hersteller von bedarfsgerechten und hochwertigen Schutzbrillen sowie individuell angepasstem Gehörschutz. Das Unternehmen ist Mitglied des Essilor-Konzerns, dem Weltmarktführer für Brillengläser, der in mehr als 100 Ländern vertreten ist. Insbesondere bei der Versorgung von Schutzbrillen für Brillenträger (Korrektionsschutzbrillen) hat INFIELD Safety die marktführende Stellung in Deutschland erreicht. Seit mehr als 25 Jahren legt INFIELD Safety bei der Herstellung und Entwicklung der Produkte größten Wert auf Funktionalität und Design.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden