Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
FirmenNews

Sicherheit 4.0

Notsignal-Technik von OPTRO mit vielen Premieren auf der A+A

Die echte Messe-Neuheit: Die neuen Personen-Notsignal-Geräte (PNG) von OPTRO! Sie sind optimale Botschafter des A+A-Mottos "Der Mensch zählt." und des OPTRO-eigenen Claims „Sicherheit 4.0“. Als integraler Bestandteil der Notsignal-Systeme des Burscheider Entwicklers und Herstellers überzeugen sie gleich mit einer Reihe von Vorteilen. Die top-aktuelle Funk-Technik made in Germany ist jetzt noch kleiner, leichter und leistungsfähiger als bisher. Besonders in Kombination mit dem ebenfalls neuen Multi-VIB wird das Thema Sicherheit jetzt noch handlicher umgesetzt, maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse an jedem einzelnen Alleinarbeitsplatz.

 

Wie eine Armbanduhr am Handgelenk

Der Multi-VIB wird wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen. Die Vital-Signale werden zwischen ihm und dem neuen PNG per Funk übermittelt. Mit der roten Not-Taste kann der Träger selbst Alarm schlagen, wenn er Hilfe braucht. Außerdem stellt der Multi-VIB sicher, dass System-Botschaften zuverlässig ankommen und gelesen werden. Risikominimierung auf die Spitze getrieben: Integrierte Sensoren können bei einem Unfall oder einer plötzlichen Krankheitsattacke die Rettungskette unverzüglich in Gang setzen.

 

Konsequent auf neuestem Stand

Gleichzeitig mit dem revolutionierten PNG hat OPTRO die anderen Pager und Signalgeber seiner Produkt-Familie auf neuesten Stand gebracht. So kann man bei der Arbeitsschutz + Arbeitssicherheit (A+A) in Düsseldorf zusätzlich zu den klassischen Personen-Notsignal-Anlagen (PNA) auch die Kommunikations- und Evakuierungs-Systeme hautnah erleben. Konsequent wurde parallel das wichtige Thema Aufbewahrung und mobile Stromversorgung weiter entwickelt: Die Lade-Module präsentieren sich in modernem Design und mit aktualisierten Features.

OPTRO: Sicherheit braucht Verantwortung.