FirmenNews

Kabellose Messdatenübertragung für verschiedene Funksysteme

Tastaturempfänger HF-MS-T_Multi von BOBE Industrie-Elektronik

Für die kabellose Datenübertragung hat BOBE-Industrie-Elektronik den Tastaturempfänger HF-MS-T_Multi im Produktprogramm. Der Multi-Empfänger kann Daten verschiedener Messmittel von BOBE, Mahr und Sylvac übertragen, wenn diese einen eingebauten Sender haben. Sie müssen dafür keine Treiber herunterladen oder installieren, denn das Gerät gibt sich als USB-Tastaturinterface zu erkennen.

Der HF-MS-T_Multi überträgt die gemessenen Daten nach Excel oder in andere Textverarbeitungs- oder Statistikprogramme. Über das integrierte Menü des Interface können Sie verschiedene Einstellungen zum Beispiel zu Sprache, Abschluss- und Trennzeichen, Ein- und Ausschalten der Hupe oder Ein- und Ausschalten der Adresserkennung vornehmen.

Die Vorteile des Funkempfängers auf einen Blick:

  • Die Stromversorgung erfolgt über die USB(HID)-Schnittstelle; (HID=Human Interface Device, Tastaturformat)
  • Der Empfänger gibt sich als USB-Tastaturinterface zu erkennen. Empfänger und BOBE-Sender müssen die gleiche Frequenz haben.
  • Für die USB-Schnittstelle ist keine Treiberdatei erforderlich
  • Einstelllungen wie Sprache, Adressblockeinteilung, Trennzeichen oder Abschlusszeichen wie Enter oder Tab können am Tastaturinterface eingestellt werden und werden automatisch mitgesendet.
  • Messdaten werden direkt nach Excel, in Text- oder Statistikprogramme übertragen.
  • Der Messdaten-Empfang von Mahr-/Sylvac-Messmitteln mit eingebautem Sender (integriertem Funk) wie i-wi (Mahr) oder Bluetooth (Sylvac) ist möglich.
  • Bei Mahr-/Sylvac-Messmitteln kann die Messwertanforderung per Fußtaster erfolgen.
  • BOBE-Sender (HF-MS-Sxx) für Mitutoyo-, Mahr-, TESA-, RS232 und OptoRS232-Messmittel wie gehabt.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK