FirmenNews

SoloProtect auf der Security Essen

PNG und PNA für Einzelarbeit: Präsentation am Messestand

Als führender Anbieter von Notsignal-Anlagen für Alleinarbeiter hat SoloProtect weltweit über 260.000 Geräte in täglicher Nutzung bei stetiger Überwachung. Das Unternehmen präsentiert sich vom 25. bis 28. September 2018 auf der Messe "Security Essen". Am Stand 1B18 in Halle 1 (gemeinsam mit CONDOR und Germandrones) zeigt SoloProtect seine neuartigen Notsignal-Geräte, deren Alarmfunktionen geschickt getarnt sind – ideal für Alleinarbeiter, die unter Umständen mit potenziell gefährlichen Personen konfrontiert sind:

Neben der "SoloProtect Watch" in Form einer Armbanduhr mit Pulsmesser und Schrittzähler bietet SoloProtect auch den Schlüsselanhänger "SoloProtect Go": Das handliche Gerät wiegt nur 30 Gramm. Es ist spritzwasserfest und optional mit Totmann- und GPS-Funktion erhältlich.

"SoloProtect ID Pro" ist 103 Gramm leicht und als Namensschild getarnt. Das Gerät bietet unter anderem eine Videoübertragung in Echtzeit. Damit werden Gefahren schneller erkannt, denn nicht jede Bedrohung lässt sich allein am Geräusch erkennen. Aufenthaltsorte können sogar innerhalb großer Gebäude präzise ermittelt werden und es lassen sich standortbasierte Nachrichten verschicken. Sämtliche Geräteeinstellungen, z. B. Zwei-Wege-Audio, Video-, Totmann- und Innenraum-Ortungsfunktion, sind flexibel einstellbar.

Alle Personen-Notsignal-Anlagen von SoloProtect sind rund um die Uhr mit einem zertifizierten Alarmempfangszentrum verbunden. Das Geräte-Setup und die Schulung der Nutzer erfolgen online. Die monatlichen Kosten sind vergleichbar mit einem üblichen Handyvertrag und abhängig von genutzten Services und der Zahl der gemieteten Geräte. Mehr Infos unter www.SoloProtect.de


Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK