FirmenNews

Kein Bock auf GB-Psych! Oder doch?

Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung universell und nachhaltig durchführen

Die psychische Gefährdungsbeurteilung ist seit 2014 gesetzliche Pflicht, doch noch immer arbeiten viele mit unzureichenden Methoden.  

Auf Basis der GDA-Leitlinien der BAuA hat MEDISinn 2015 das digitale Screeningverfahren "PGB.online" nach DIN EN ISO 10075-3 entwickelt. Diese Lösung ermöglicht es jedem Unternehmen, unabhängig von Größe und Branche, die "GB-Psych" einfach, schnell und preiswert durchzuführen.

Alle Mitarbeiter können in verschiedenen Sprachen flexibel über PC, Smartphone oder lokale Befragungsstationen an der Befragung teilnehmen. Fünf Tage danach werden die Ergebnisberichte inkl. individuellen Handlungsimpulsen versendet. Das komplexe Thema wird so mit Zahlen, Daten und Fakten greifbar und kann mit unserem Benchmark verglichen werden.

MEDISinn unterstützt nicht nur bei der Erhebung, sondern auch bei der Implementierung gezielter Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen. Durch eine Zweitbefragung werden die Auswirkungen der optimierten Arbeitsbedingungen sichtbar.

Die effizienteste Möglichkeit den anschließenden § 3.1 ArbStättV bezüglich Folgemaßnahmen zu erfüllen, ermöglicht Ihnen PGA.online. Mit dieser universellen Lösung ermöglicht es Ihnen nachhaltig den psychischen Gesundheitszustand Ihrer Belegschaft zu fördern. Dieser präventive Ansatz schafft es Kosten durch Absentismus zu minimieren, indem die psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) Ihrer Mitarbeiter nach neusten Coaching-Methodiken und psychotherapeutischen Erkenntnissen gefördert wird. Parallel dazu wird der Fortschrittsverlauf einfach und verständlich grafisch dargestellt.

Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns per Mail, Telefon oder auf der Messe Arbeitsschutz Aktuell 2018, Halle 1 am Stand H1.070.

Auch diese FirmenNews könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden