FirmenNews

Exakte Messung des Verschmutzungsgrades mit dem Partikelzähler PCE-PQC 15EU

Messtechnik von PCE zur Luft- und Reinraumüberprüfung

Die Kontrolle der Umgebungsluft auf krankmachende Partikel wie Staub, Ruß und Pollen, welche unsere Umwelt und uns Menschen zum Teil erheblich belasten, gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung. Unser Partikelzähler PCE-PQC 15 EU ermöglicht die gleichzeitige Messung von Partikelgrößen zwischen 0,3 … 75 µm in mehreren parallelen Messkanälen, wodurch auch Reinraumüberprüfungen nach DIN EN ISO 14644 durchgeführt werden können.

Gesundheitsgefährdende Partikel können z.B. durch Verbrennungsprozesse, in der Fertigung oder bei der Energieerzeugung entstehen. Am Arbeitsplatz müssen in Bezug auf die Vorschriften zu Emissionen verschiedene Vorgaben eingehalten werden. Die Kontrolle der entsprechenden Vorschriften funktioniert jedoch nur mit den passenden Geräten, die Parameter messen, wie beispielweise den A-Staub. Unser Feinstaubmessgerät zeichnen sich durch seine handliche Größe aus. Es wurde für den schnellen und einfachen Einsatz entwickelt und ist dadurch vor allem in der Einhaltung des Arbeits- und Umweltschutzes flexibel einsetzbar. Die Beurteilung von Staubbelastungen an Arbeitsplätzen basiert auf unterschiedlichen rechtlichen Regelungen. Die PCE-PQC Serie ist nach ISO 21501-4 kalibriert und stellt dadurch eine Vergleichbarkeit der Messergebnisse sicher. Mit hoher Präzision und trotzdem handlich messen die mobilen Partikelzähler in verschiedenen Modi wie Real-Time, Kumulativ oder Differential zuverlässig die Partikelanzahl. Dabei halten die Partikelzähler von der PCE-PQC Serie die Standards ein, die zur Einhaltung des Arbeitsschutzes bezüglich der Staubgrenzwerte nötig sind.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden