FirmenNews

Geförderte Weiterbildungen bei der WBS

Wer jetzt den Vermittlungsgutschein (AVGS) beantragen möchte, profitiert von geförderten Weiterbildungen bei der WBS. Fachorientierte Weiterbildungen rund um den Arbeitsschutz sind in der heutigen Berufswelt unverzichtbar. In sensiblen Branchen wie Unterwasserschweißen, Stahl- und Metallbau ist der Arbeitsschutz mehr gefordert denn je.

Aktuelles Fachwissen und Branchenkenntnisse sind unabdingbar, um mögliche Gefahrenquellen bereits im Vorfeld abzusichern und die Verantwortlichen für Worst-Case-Szenarien zu sensibilisieren. Eine geförderte Weiterbildung ist dank des AVG`s hervorragend, um höhere Qualifikationen z.B. als Schweißer zu erlangen oder sich in Sachen Arbeitsschutz aktiv weiterzubilden, im eigenen Interesse und dem der Arbeitskollegen. 

Arbeitsschutz – ein komplexes, unterschätztes Thema

Von vielen Mitarbeitern wird der Arbeitsschutz belächelt, aber die betriebliche Arbeitssicherheit sowie die entsprechende Schutzausrüstung bewähren sich in der Praxis. Es gibt verschiedenste Schwerpunkte, die in der Arbeitsschutzverordnung festgehalten sind. Vordringlich, wenn eine unmittelbare Gefährdung am Arbeitsplatz besteht, ist der Lärmschutz, der in vielen Branchen ein heißes Thema bleibt. 

Arbeitssicherheit für Hand, Fuß und Augen

In vielen Betrieben ist ein professioneller Hand- und Fußschutz erforderlich. Industrieller Fuß- und Augenschutz sowie korrigierende Brillen erfordern fachliches Knowhow über den korrekten Einsatz. Mit einer geförderten Weiterbildung im Arbeitsschutz gewinnen Arbeitsschutzbeauftragte bei ihrer Arbeit und überzeugen zweifelnde Arbeiter leichter. Weiterbildungen zur Verbesserung der betrieblichen Arbeitssicherheit bieten auch Schulungen im Laserschutz.