Publikation (Leitfaden)

REACH 2018: Leitfaden ' Registrierungsdossier - Arbeiten mit IUCLID'

Handlungshilfe für Unternehmen mit wenig REACH-Erfahrung

Hier gibt es Hilfe für Unternehmen, die wenig Erfahrung mit REACH haben und trotzdem für die REACH-Frist 2018 Registrierungsdossiers abgeben müssen. Bis 31. Mai 2018 müssen Stoffe, die im Mengenbereich von unter 100 Tonnen pro Jahr hergestellt oder importiert werden, registriert sein. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) rechnet mit bis zu 70.000 Registrierungsdossiers. Besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dürften hier in Handlungszwang kommen. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bietet jetzt den "Leitfaden zur Registrierung unter REACH - Teil B: Registrierungsdossiers - Arbeiten mit IUCLID" kostenlos als PDF zum Herunterladen an. Folgen Sie einfach dem Link!

In Teil A des Leitfadens ging es um "Erste Schritte" zur REACH-Registrierung 2018 (das Arbeitsschutz-Portal berichtete), in Teil B bekommen Unternehmen wichtige Infos zum Arbeiten mit und in der International Uniform ChemicaL Information Database (IUCLID). Diese Software-Anwendung steht vor allem Unternehmen der Chemieindustrie und Regierungsbehörden zur Verfügung, um Daten über Eigenschaften von chemischen Stoffen zu erfassen, zu speichern, zu pflegen und auszutauschen. Es geht um grundsätzliche Fragen zu IUCLID sowie konkrete und detaillierte Hilfestellungen zum Ausfüllen eines IUCLID-Datensatzes und der abschließenden Erstellung, Prüfung und Einreichung eines Registrierungsdossiers bei der ECHA.

Auch diese Leitfaden könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden