Publikation (Leitfaden)

Atembare kristalline Kieselsäure auf Baustellen (RCS)

Leitfaden für Arbeitsaufsichtsbeamte

Atembare kristalline Kieselsäure (RCS) kann schwere Krankheiten verursachen, wie etwa die chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Lungenkrebs und Silikose. Dennoch sind besonders auf Baustellen viele Menschen diesem Gefahrstoff ausgesetzt. Damit Arbeitsaufsichtsbeamte wissen, worauf sie bei ihren Kontrollen achten müssen und welche Präventionsmaßnahmen sie vorschlagen könnten, stellt der Ausschuss hoher Aufsichtsbeamter (SLIC) den kostenlosen, englischsprachigen Leitfaden "Guidance for National Labour Inspectors on addressing risks from worker exposure to respirable crystalline silica (RCS) on construction sites" zur Verfügung.

In der nicht nur für Aufsichtsbeamte interessanten Lektüre geht es um Hintergrundinformationen unter anderem zu Substitution, Gesundheitsrisiken, PSA oder Hygiene. Auf RCS-Aufgabenblättern finden Sie bebilderte Hinweise zu Arbeitsverfahren, Handlungsmöglichkeiten für die Aufsichtsbeamten und mögliche Schutzmaßnahmen, die die Exposition der Beschäftigten gegenüber RCS senken sollen.

Folgen Sie dem Link und laden Sie sich den RCS-Leitfaden kostenlos herunter!

Auch diese Leitfaden könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK