Publikation (Leitfaden)

Leitfaden: Erstellung einer Baustellenordnung

Infos für Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz festhalten

Wie muss es auf der Baustelle laufen, damit Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz für Beschäftigte, Lieferanten, Besucher und alle anderen Personen gewährleistet sind? Das steht in einer Baustellenordnung. Diese wird vom Bauherren selbst oder vom Koordinator erstellt und hält Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten, Verhaltensregeln, Regeln für die Zusammenarbeit und eben alle anderen wichtigen Grundlagen fest, die für die sichere Baustellenorganisation von Belang sind. Das Dokument sollte auf der Baustelle ausgehängt werden und als Basis bei Einweisungen dienen.

Wie Sie eine solche Baustellenordnung erstellen, steht im "Leitfaden für die Erstellung einer Baustellenordnung". Der kostenlose Download, an dem Sie sich "entlanghangeln" können, ist ein Angebot der Offensive Gutes Bauen, einem Netzwerk unter dem Dach der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA).

Lesen Sie darin, welche allgemeinen Informationen und speziellen Hinweise unter anderem zu Arbeitsmitteln, Anschlüssen und Verteilungen oder gemeinsam genutzten Schutzeinrichtungen gegen Absturz in der Baustellenordnung zu finden sein sollten. So sollte jeder wissen, welche "Gesetze" auf der Baustelle gelten, damit Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind.

Auch diese Leitfaden könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK