Publikation (Leitfaden)

Erstellen von Risikobeurteilungen für Maschinen

Kostenloser Download stellt Beurteilungs-Methode vor

Betreiber, die Maschinen verändern, selbst für ihren Bedarf herstellen, zusammenfügen oder direkt aus dem Ausland einkaufen, werden ruckzuck zum Hersteller und müssen deswegen eine nach der Maschinenrichtlinie geforderte Risikobeurteilung erstellen. Dabei tauchen oft Fragen auf: Was ist der Unterschied zwischen einer Gefährdungsbeurteilung und einer Risikobeurteilung? Wie identifiziere und bewerte ich die Gefährdungen, die durch eine Maschine entstehen? Auf welche Beurteilungs-Methode kann ich zurückgreifen?

Wie Sie bei der Risikobeurteilung vorgehen können, lesen Sie in der Informationsschrift "Erstellen von Risikobeurteilungen für Maschinen" vom Oktober 2018. Das Kompetenz-Center Technische Sicherheit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) beschreibt in dem Download folgende Aspekte:

  • Rechtliche Grundlagen und Betrachtungen
  • Durchführung und Dokumentation der Risikobeurteilung
  • Beispiel für die konkrete Methode der Risikobeurteilung

Die Informationsschrift können Sie sich kostenlos herunterladen. Folgen Sie dafür einfach dem Link!

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK