Publikation (Magazin)

baua: Aktuell 4/2013 mit Schwerpunkt 'Ambient Intelligence' (AmI)

Umgebungsintelligenz und menschengerechte Arbeit

"Ambient Intelligence" (AmI) ist der Schwerpunkt des Magazins baua Aktuell 4/2013. Welche Chancen bieten intelligente Assistenzsysteme für die Arbeit? Welche Risiken bringen sie mit sich?

Schnelle, leistungsfähige Rechner gepaart mit neuen Materialien - wie etwa Textilien - eröffnen zukunftsträchtige Wege der Gestaltung von Arbeitsplätzen und -mitteln. Computer können mittlerweile unterstützen, sichern, überwachen oder Verhalten lenken. Diese neuen Technologien dringen unter dem Begriff Umgebungsintelligenz oder "Ambient Intelligence" immer mehr in den Arbeitsalltag ein. Damit die menschengerechte Gestaltung der Arbeit bei dieser rasanten technischen Entwicklung nicht auf der Strecke bleibt, befasst sich die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit diesen neuen Assistenzsystemen.

Die baua: Aktuell 4/2013 gibt einen Überblick über den Bereich Ambient Intelligence und spannt dabei einen Bogen von adaptiven Arbeitsassistenzsystemen wie "Head Mounted Displays" oder Datenbrillen, intelligenter Schutzkleidung, Beleuchtungssystemen und Sicherheitstechnik über persuasive Technologien bis hin zum Datenschutz und anderen rechtlichen Fragen.

"Die BAuA begleitet diese Entwicklungen und erforscht die Rahmenbedingungen für deren sicheren Einsatz und deren gesundheitlichen Auswirkungen", sagt Dr. Karl-Ernst Poppendick, Leiter des Fachbereichs "Produkte und Arbeitssysteme" der BAuA, im Interview mit baua: Aktuell. "Für die Bundesanstalt sind solche Technologien von besonderer Bedeutung, da sie die Chance für eine humanzentrierte Arbeitsgestaltung bieten."

Außerdem bietet die neue Ausgabe der baua: Aktuell Infos über Veranstaltungen, neue Publikationen und die DASA Arbeitswelt Ausstellung.

Auch diese Magazine könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden