Publikation (Magazin)

Strategien und Maßnahmen für erfolgreiche Führung

iga-Report 29 als kostenloser Download

Das Verhalten und der Führungsstil von Führungskräften sind entscheidende Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens. Denn schlechte Führung kann die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten und damit deren Produktivität ziemlich direkt beeinflussen. Zu den vielfältigen, durch Führung beeinflussbaren Stressfaktoren, die psychische Erkrankungen bei Beschäftigten direkt und indirekt fördern, zählen zum Beispiel Termin- und Leistungsdruck, hohe Anforderungen, Überstunden und lange Arbeitszeiten sowie geringe soziale Unterstützung durch Vorgesetzte. Auch die ständige Erreichbarkeit belastet viele Beschäftigte.

Die Initiative Gesundheit & Arbeit (iga) hat im Projekt "iga.Radar" die aktuelle Führungsforschung nach Erfolgsfaktoren gesundheitsförderlicher Führung durchsucht. Anhand des Gefundenen stellte sie Strategien und Maßnahmen zusammen, mit denen die psychische Gesundheit von Beschäftigten gefördert werden kann. Diese finden sich im iga-Report 29 "Führungskräfte sensibilisieren und Gesundheit fördern", der jetzt als kostenloser Download zur Verfügung steht. Das Projekt hat außerdem Möglichkeiten erarbeitet, wie das Thema in das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) und in die Unternehmenspolitik eingebunden werden kann.

Laden Sie sich den iga-Report 29 herunter! Darin erfahren Sie mehr über verschiedene Aspekte von Führung, erhalten Einblicke in den aktuellen Forschungsstand zur Führungskultur und bekommen Hinweise für die Praxis und gute Praxisbeispiele gezeigt.

Übrigens: Gute Führung kann trainiert werden! Das hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erst kürzlich herausgefunden.

Auch diese Magazine könnten Sie interessieren: