Veranstaltung (Tagung)

Arbeitsschutz 2019 aktuell: 63. große Arbeitsschutztagung

Welche Neuerungen und Vorschriften gibt es im Arbeitsschutz 2019?

31.01.2019 - 31.01.2019 (Essen)

Für Fach- und Führungskräfte, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsingenieure, Arbeitsschutzbeauftragte, Betriebsärzte, Behördenvertreter, Aufsichtsbeamte und Mitarbeiter von Berufsgenossenschaften führt das Haus der Technik am 31.01.2019 zum 63. Mal seine große und erfolgreiche Arbeitsschutzjahrestagung in Kooperation mit dem VDSI durch.

Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren stehen im Vordergrund der Tagung. Eine große Fachausstellung rundet das umfassende Programm ab.



Folgende Schwerpunkte werden geboten:

 

Donnerstag, 31. Januar 2019

 

09.00

Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss

Begrüßung und Erläuterungen zum Ablauf, Vorstellung der Aussteller

 

09.10  

Ensemble der Folkwang-Hochschule

Musikalische Einstimmung

 

09.30

Martina Nethen-Samimy,

Abteilung Sicherheit und Gesundheit, Referat Vorschriften und Regeln, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Sankt Augustin

Entwicklungen im Vorschriften- und Regelwerk der Unfallversicherungsträger
  • Entwicklung von Unfallverhütungsvorschriften
  • Branchenregel als neues Präventionsinstrument
  • Verhältnis zum staatlichen Recht

 

10.15

Prof. Dr. Udo Weis, IFNEK GmbH und Vorstand im VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit, Wiesbaden

DIN ISO 45001- die neue Norm zum Arbeitsschutztagung- und Gesundheitsschutz
  • Welche Auswirkungen ergeben sich für die Akteure im Unternehmen?
  • Hinweise zu Anforderungen und für die betriebliche Umsetzung

 

11.00 Kaffeepause

 

11.20

Prof. Dr. Gottfried Richenhagen, r|c - richenhagen|consult, Politikberatung und Personalmanagement für mehr Arbeitsqualität, Wesel

Internet der Dinge, Arbeit 4.0 Transformation- was heißt das für den Arbeitsschutz

 

12.05

Rechtsanwalt Dr. Markus Wintterle, Kleiner Rechtsanwälte, Mannheim

Haftung für Führungskräfte im Arbeitsschutz

 

13.00  Mittagspause

 

13.45

Thomas Hoff, BBS Betriebliche Brandschutz-Schulungen, Hamburg

Experimentalvortrag: Brand- und Explosionsgefahren nicht unterschätzen (Erläuterungen anhand von Experimentalbeispielen)
  • Praxisdemonstrationen zu Brand- und Explosionsgefahren
  • Vermeidung von Brandereignissen in der Praxis

 

14.30

Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss

Best Practice

  • Gute Beispiele zur Umsetzung in EHS
  • Lernen aus den Fehlern von anderen
  • Was machen andere Großunternehmen?

 

15.15 Kaffeepause

                    

15.35

Dr. Catharina Stahn, ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V., Düsseldorf

Das Kompaktverfahren Psychische Belastung (KPB) - ein bedingungsbezogenes Instrument zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

 

16.20

Holger Kück, KUECK Industries Consulting, Bochum

Neue Grundregeln für erfolgreiche Unterweisungen

 

17.05

Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss

Ein paar abschließende Gedanken zur Sicherheit

 

17.30 Ende der Veranstaltung

 

Zielsetzung

Ziel der Arbeitsschutztagung ist es, die Teilnehmer über aktuelle Neuerungen und Entwicklungen im Arbeitsschutz zu informieren. Auch sollen Anregungen und Best Practise-Ansätze vermittelt werden.

Die Arbeitsschutztagung ist eine anerkannte Weiterbildungsveranstaltung seit über 60 Jahren. Der Teilnehmer erhält entsprechende VDSI-Punkte und eine Teilnahmebescheinigung.

Diese Tagung ist ein Muss für Verantwortliche und Ansprechpartner rund um die Sicherheit im Unternehmen!


Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK