Video

Grundwasseranalyse nach Schaden durch Löschwasser

GEOtec misst Umweltschäden

Noch 15 Jahre lang darf das Grundwasser in Gerresheim in direkter Umgebung zur ehemaligen Glashütte nicht genutzt werden. Neun Jahre nach einem Brand, bei dem Löschwasser in das Grundwasser gelangte, wies die GEOtec GmbH, ein in Neuss ansässiges Ingenieurbüro für Baugrund- und Altlastenerkundung, in acht bis zehn Metern Tiefe eine PFT-Belastung nach. PFT, also perfluorierte Tenside, sind krebserregend, fortpflanzungsgefährdend und erbgutverändernd.

GEOtec, der Spezialist für Geologie, Technologie, Consulting und Umweltschutz, bietet neben geologischen Basiserfassungen auch gutachterliche Leistungen und baut Sanierungsanlagen. Gut, dass GEOtec zuverlässig Gefahren für Mensch und Umwelt misst!

Schaden im Grundwasser durch PFT-Belastung

GEOtec weist PFT-Belastung nach 9 Jahren nach.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK