Video

Amputation nach Arbeitsunfall: Wie geht das Leben weiter?

Video informiert über Peer-Beratung

Rayko Zenner hat auf dem Weg von der Arbeit nach Hause einen schlimmen Motorradunfall. Die Folge des Wegeunfalls: Sein Bein muss amputiert werden. Der junge Mann muss sich erst einmal ins Leben zurückkämpfen – und dabei hilft ihm eine Peer-Beratung. Hier erfahren Betroffene Hilfe und Unterstützung.

Rayko Zenner will mit seiner Tochter bald wieder Fußball spielen und natürlich möglichst schnell wieder arbeiten gehen. Und er hat selbst schon eine Peer-Schulung besucht, weil er Menschen, die nach einem Arbeitsunfall mit einer körperlichen Behinderung klarkommen müssen, bald selbst helfen will ...

Amputation nach Arbeitsunfall: Wie geht das Leben jetzt weiter?


Video auf YouTube öffnen

Zwei Betroffene erzählen, wie sie nach einer Amputation als Folge eines Arbeitsunfalls ins Leben zurückfanden – und wie die Peer-Beratung dabei helfen kann ...

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK