Branche

Arbeitsunfall – Definition, Rechtsfragen, Information

Wenn ein Beschäftigter am Arbeitsplatz einen Unfall erleidet, handelt es sich um einen Arbeitsunfall. Bei Krankheit, Ausfall und Rehabilitation zahlt die gesetzliche Unfallversicherung die Kosten.

Brenzlig wird es mit der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn ein Unfall zum Beispiel beim Weg in die Kantine, während der Raucherpause oder bei einem privaten Telefonat am Arbeitsplatz geschieht. Hier müssen oft Gerichte entscheiden, ob es sich um einen Arbeitsunfall handelt oder nicht.

Verwandte Branchen zeigen

Anzeige


Aktuelle News und Infos zum Thema Arbeitsunfall

Nachrichten FirmenNews Publikationen Videos Empfehlungen

Anzeige
Anzeige
Urteile und Rechtssprüche zu Arbeitsschutz und Sicherheit (Quelle: © panthermedia.net Gunnar Pippel)

Grenzen der gesetzlichen Unfallversicherung

Abhängig Beschäftigte, Schüler, Studierende und ehrenamtlich Tätige stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Wenn ihnen bei der Ausübung ihrer versicherten Tätigkeit etwas passiert, kommt die Versicherung für den Schaden auf. Doch die Grenzen, was zur „versicherten Tätigkeit“ gehört, werden sehr scharf gezogen.

Nachricht
weiterlesen ...
Grafik1 zu Unfällen mit Flurförderzeugen - ©hubtechnik24 (Quelle: Hubtechnik24)

Unfallzahlen bei Gabelstaplern und Co. rasant gestiegen

Die Zahl der Arbeits- und Wegeunfälle hat sich 2018 im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Anders sieht es bei Unfällen mit Flurförderzeugen aus, wie der Hubtechnikanbieter Hubtechnik 24 mitteilt: Hier weise die Unfallstatistik der DGUV eine Zunahme von 10 Prozent und mehr aus.

Nachricht
weiterlesen ...
Arbeitsunfälle und Wegeunfälle 2018 (Quelle: © panthermedia.net, Daniel Käsler)

Wege- und Arbeitsunfälle 2018: erste Zahlen von der DGUV

Mehr tödliche Wegeunfälle, mehr Arbeitsunfälle, weniger Unfallrenten: Die DGUV hat ihre vorläufige Statistik 2018 veröffentlicht. Die Entwicklungen machen klar: Der Straßenverkehr wird in der Präventionsarbeit mehr Gewicht bekommen ...

Nachricht
weiterlesen ...
nach oben
nach oben
Sicherheitsfälltechnik zum fällen kranker Buchen nötig (Quelle: SVLFG)

Kranke Buchen sicher fällen - Unfälle vermeiden

Wenn Bäume von der Buchenkomplexkrankheit befallen sind, müssen sie mit erschütterungsarmen Arbeitsverfahren gefällt werden. Die SVLFG erklärt, welche Techniken und Geräte beim sicheren Fällen zu nutzen sind und wie der Einsatz der neuen ferngesteuerten Fällkeile zu bewerten ist.

Empfehlung
weiterlesen ...
Urteile und Rechtssprüche zu Arbeitsschutz und Sicherheit (Quelle: © panthermedia.net Gunnar Pippel)

Urteil: Unfallversicherungsschutz gilt auch am Probetag

Wer in einem Betrieb einen Probearbeitstag absolviert und sich dabei verletzt, ist gesetzlich unfallversichert. Dieses Urteil hat das Bundessozialgericht am 20. August 2019 ausgesprochen (Aktenzeichen B 2 U 1/18 R).

Empfehlung
weiterlesen ...
nach oben

Video auf YouTube öffnen

Neuer Kurzfilm zu Verkehrsunfällen bei der Arbeit

In seinem neuen Kurzfilm nimmt der VDSI menschliches Fehlverhalten aufs Korn: So verhindern Sie Wege-, Dienstwege- und Arbeitsunfälle im Straßenverkehr garantiert nicht!

Video
weiterlesen ...
Screenshot 'Bewusst ist sicher - Die Rettungskette richtig umgesetzt' (Quelle: KUVB)

Die Rettungskette richtig umsetzen

Ein Arbeitsunfall bei der Waldarbeit passiert: Wie muss jetzt die Rettungskette funktionieren? Die KUVB zeigt's im Video "Bewusst ist sicher - Die Rettungskette richtig umsetzen"!

Video
weiterlesen ...
Screenshot des Videos 'Schulungen zum sicheren Umgang mit Rindern' (Quelle: SVLFG)

Schulungen zum sicheren Umgang mit Rindern

Die SVLFG bietet Schulungen zum sicheren Umgang mit Rindern an. Im Video sehen Sie, was Sie dort erwartet:

Video
weiterlesen ...
nach oben
Screenshot der Broschüre 'Wenn ein schwerer Unfall passiert ist' von der BG BAU (Quelle: BG BAU)

Wenn ein schwerer Unfall passiert ist ...

Wann ist ein Unfall ein Arbeitsunfall? Wo bekomme ich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und was muss ich damit tun? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die BG BAU in der Broschüre "Wenn ein schwerer Unfall passiert ist! Die wichtigsten Informationen auf einen Blick".

Publikation
weiterlesen ...
Screenshot DGUV-Grundsatz 306-001 'Traumatische Ereignisse: Prävention und Rehabilitation' (Quelle: DGUV)

Traumatische Ereignisse: Prävention und Rehabilitation

Tod, Gewalt, Unfall: Extremsituationen können ein Trauma bei den Betroffenen auslösen. Im neuen DGUV-Grundsatz 306-001 "Traumatische Ereignisse" geht es um Prävention und Rehabilitation.

Publikation
weiterlesen ...
nach oben

Weitere Infos zu "Arbeitsunfall"

"Arbeitsunfälle sind die Unfälle, die versicherte Personen infolge der versicherten Tätigkeit erleiden. Und die gesetzliche Unfallversicherung bietet Schutz bei der Ausübung dieser Tätigkeiten", erklärt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV). Prävention und immer bessere Arbeitsschutzmaßnahmen sorgen dafür, dass die Zahl der Arbeitsunfälle tendenziell von Jahr zu Jahr sinkt. Im ersten Halbjahr 2015 gab es laut DGUV zum Beispiel 420.447 Arbeitsunfälle, das waren 2,4% weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Arbeitsunfälle können unterschiedlich schwer verlaufen - die Folgen reichen vom gehörigen Schreck ohne körperliche Verletzung bis hin zum Tod. 200 tödliche Arbeitsunfälle gab es etwa im 1. Halbjahr 2015.

Wer einen Arbeitsunfall erleidet und dabei so verletzt wird, dass

  • die Unfallverletzung länger als einen Tag dauert
  • eine ärztliche Behandlung nötig ist, die länger als eine Woche dauert
  • Heil- und Hilfsmittel zu verordnen sind
  • oder es sich um eine Wiedererkrankung von Unfallfolgen handelt,

muss einen Durchgangsarzt aufsuchen. Der D-Arzt ist auf die Behandlung von Unfallverletzungen spezialisiert.

Wenn die Arbeitsunfähigkeit nach einem Arbeitsunfall länger als drei Kalendertage andauert, dann handelt es sich um einen meldepflichtigen Arbeitsunfall. Dieser muss der zuständigen Berufsgenossenschaft (BG) oder der Unfallkasse mit einer Unfallanzeige gemeldet werden.

Die Versorgung kleinerer Schrammen, etwa kleiner Schnittverletzungen, muss in einem Verbandbuch dokumentiert werden.

Übrigens: Der Weg zur und von der Arbeit ist auch versichert. Passiert hier ein Unglück, handelt es sich um einen sogenannten Wegeunfall.

Linktipps zum Thema "Arbeitsunfall"

Arbeitsunfälle (DGUV)

Arbeitsunfall - was nun? (DGUV)

Durchgangsärzte suchen (DGUV)

Produkte und Anbieter zu "Arbeitsunfall" im TANDEM-Piazza Marktplatz

Download-Links zum Thema "Arbeitsunfall"

22.08.2019 | pdf
| Quelle: BG BAU
24.10.2018 | pdf
| Quelle: BG RCI
25.01.2018 | pdf
| Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern
15.05.2017 | pdf
| Quelle: DGUV
05.12.2016 | pdf
| Quelle: BKK Dachverband e.V.
11.05.2016 | pdf
| Quelle: International Labour Organization (ILO)
10.12.2015 | pdf
| Quelle: Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
01.12.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
18.11.2015 | pdf
| Quelle: HFUK Nord
10.09.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
23.07.2015 | pdf
| Quelle: Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit
05.02.2015 | pdf
| Quelle: BG ETEM
05.02.2015 | pdf
| Quelle: BG ETEM

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

Was müssen Sie zum Thema "Arbeitsunfall" wissen? Was ist zu tun? Wer zahlt entstehende Kosten? Im Arbeitsschutz-Portal, dem Online-Treffpunkt für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, erfahren Sie es. Schauen Sie gleich rein!

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Arbeitsunfall".

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden