Branche / Stichwort

Chemikalien REACH – Mehr Sicherheit für Mensch und Umwelt

Mensch und Natur vor Chemikalien zu schützen ist das Ziel der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe, besser bekannt als REACH-Verordnung (Regulation concerning the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals). Dabei wird auf die Verantwortung der Hersteller, Importeure und Verarbeiter gesetzt.

REACH, die europäische Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe, ist seit dem 01. Juni 2007 in Kraft und zentralisiert das Chemikalienrecht auf europäischer Ebene. Statt den Behörden eine Prüfpflicht aufzuerlegen, setzt REACH auf die Verantwortung der Hersteller, Importeure und nachgeschalteten Anwender. Diese müssen die von ihnen hergestellten/importierten Stoffe registrieren lassen, wenn die hergestellte/importierte Menge eines Stoffes 1 Tonne pro Jahr erreicht und übersteigt. Kommen Hersteller, Importeure und Verarbeiter dieser Pflicht nicht nach, sind Herstellung und Import eines Stoffes untersagt, frei nach dem Motto „Ohne Daten kein Markt“.

Es gibt drei Registrierungsphasen. Fakt ist aber, dass am 01. Juni 2018 alle drei Phasen abgeschlossen und damit alle Stoffe registriert sein sollen.

Laut Umweltbundesamt handelt es sich bei REACH um eines der modernsten und strengsten Chemikaliengesetze. Für den Verbraucher verbessere sich einiges: Es gibt nun beispielsweise ein Auskunftsrecht: Der Verbraucher kann vom Hersteller Informationen zu Chemikalien anfordern, die dieser kostenfrei und unabhängig von einem Kauf liefern muss. Außerdem können die meisten Registrierungsdaten auf der Homepage der ECHA, der Europäischen Chemikalienagentur, eingesehen werden.

Doch was haben Behörden noch für Möglichkeiten, wenn Hersteller und Importeure ihre Chemikalien selbst registrieren und bewerten? Ganz einfach: Die ECHA prüft alle Registrierungsunterlagen auf Vollständigkeit, bei fünf weiteren Prozent kontrolliert sie, ob sie den Registrierungsanforderungen entsprechen. Wird ein Stoff von den Behörden als „besonders besorgniserregend“ eingestuft, kann bei der Herstellung regulierend eingegriffen werden. Dafür erlässt die ECHA gesonderte Zulassungen. So gibt es also ein weiteres Genehmigungsverfahren, das die Stoffe durchlaufen müssen, die auf der sogenannten Kandidatenliste, eben jener Liste der besonders besorgniserregenden Stoffe, stehen.

Die Bundesstelle für Chemikalien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) koordiniert die Aufgaben und Pflichten des EU-Mitgliedsstaates Deutschland.

Das Stichwort Chemikalien REACH ist im Arbeitsschutz-Portal der Branche Chemikalien / REACH zugeordnet.
Sie finden auf dieser Seite daher vorwiegend Informationen aus diesem Branchenbereich.

Verwandte Branchen zeigen

Anzeige

Nachrichten

Nationaler Asbestdialog: Das sind die Ergebnisse!

Ergebnisse des Asbestdialogs (Quelle: © panthermedia.net/Kassandra2)

Im Mai 2017 startete das BMAS den nationalen Asbestdialog. Die Frage: Wie können Beschäftigte und Privatpersonen besser vor der krebserzeugenden Faser geschützt werden? Die Antworten gibt es jetzt im Download.

weiterlesen ...

REACH-Registrierungsfrist 2018: Unternehmen sollen weiter zusammenarbeiten

ECHA empfiehlt Unternehmen, auch nach REACH-Registrierung zusammenzuarbeiten (Quelle: © panthermedia.net/Dmitriy Shironosov)

Die letzte REACH-Registrierungsfrist ist am 31. Mai 2018 abgelaufen. Unternehmen, die für die Registrierung eines Stoffes zusammengearbeitet haben, sollten dies auch weiterhin tun. Darum bittet die ECHA. Es gibt nämlich auch jetzt noch gemeinsame Pflichten!

weiterlesen ...

REACH 2018: Das ist jetzt zu tun

REACH-Informationen im Arbeitsschutz-Portal (Quelle: © panthermedia.net/fontaineg974)

Am 31. Mai 2018 endet die letzte REACH-Registrierungsfrist. Doch die Arbeit für den sicheren Umgang mit Chemikalien ist damit noch lange nicht beendet! Infos, Tipps und nützliche Links zu REACH 2018 lesen Sie im Fachbeitrag!

weiterlesen ...

FirmenNews

Gefahrstoff-Handling: APE entwickelt spezielle Anlage für Entsorgungsbetrieb

IBC-Entleer- und Befüllanlage von APE Engineering (Quelle: APE Engineering)

Betriebe, die spezielle Handling-Lösungen suchen, sollten unbedingt bei APE Engineering nachfragen. Die Automatisierungs-Experten haben gerade erst eine IBC-Entleer- und Befüllanlage für einen Entsorgungsbetrieb entwickelt. Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und Umweltschutz beim Gefahrstoff-Handling sind hier jetzt gesichert.

weiterlesen ...

32. Münchner Gefahrstoff- und Sicherheits-Tage

32. Münchner Gefahrstoff- und Sicherheits-Tage (Quelle: Süddeutscher Verlag)

Seien Sie dabei bei der wohl ältesten und bekanntesten Gefahrstoffveranstaltung Deutschlands! Die 32. Münchner Gefahrstoff- und Sicherheits-Tage finden vom 23. bis 25. November 2016 statt.

weiterlesen ...

Online den geeigneten Chemikalienschutzanzug finden: DuPont™ SafeSPEC™

Selektor-Tool SafeSPEC™ von DuPont™ (Quelle: DuPont)

Mit dem neuen, interaktiven Online-Tool SafeSPEC™ von DuPont™ finden Sie für jede Arbeit den passenden Chemikalienschutzanzug. Mit dem neu integrierten Selektor führt das Programm in einfachen Schritten zur Problemlösung und zum geeigneten Schutzanzug ...

weiterlesen ...

Neue Kataloge

Breites Produktspektrum rund um den Arbeitsschutz

Arbeitsschutz-Katalog 2016 von B-Safety (Quelle: B-Safety GmbH)

Das Rundum-sorglos-Paket für den Arbeitsschutz finden Sie im Katalog "Arbeitsschutz für Industrie und Labor" von B-Safety. Vom Kopfschutz über Gehörschutz bis hin zu Leitsystemen finden Sie beim B-Safety-Arbeitsschutzvertrieb alles, was Sie brauchen. Hier geht's zum Katalog-Download!

weiterlesen ...

Ölunfall-Vorsorge und Hilfe für den Ernstfall

PRONOL-Katalog 2017/2018: Professional Sorbents - Sorptionsmittel (Quelle: PRONOL GmbH)

PRONOL ist für Sie da, ob bei der Ölunfall-Vorsorge oder für den eingetretenen Unfall. Ölbindemittel und viele weitere Produkte vervollständigen die Sicherheitsorganisation und den Umweltschutz in Ihrem Betrieb.

weiterlesen ...

INFIELD® – Safety solutions for your protection!

Infield-Produktkatalog 2016/2017: Safety Solutions for your Protection (Quelle: Infield Safety GmbH)

Schutzbrillen von INFIELD Safety: Laden Sie sich den Katalog 2016/2017 als PDF herunter und sehen Sie, wie optimaler Augenschutz aussehen muss. Safety solutions for your protection!

weiterlesen ...
Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Transport: Begaste Container sind große Gefahr

EU-OSHA-Studie zur Arbeit an begasten Frachtcontainern (Quelle: © panthermedia.net, Detlef Dittmer)

Beim Öffnen begaster Frachtcontainer entstehen für Hafenarbeiter enorme Gefahren. Leider weisen Arbeitsschutz und Prävention hier "erhebliche Lücken" auf, wie die EU-OSHA in einer Studie herausfand. Woran es mangelt und welche Schutzmaßnahmen nötig sind ...

weiterlesen ...

Neue Gefahrstoff-Software WINGIS 3.0

BG BAU stellt Gefahrstoff-Software WINGIS 3.0 vor (Quelle: Achim Kleine - BG BAU)

Die BG BAU will den Umgang mit chemischen Produkten sicherer machen. Die neue Gefahrstoff-Software WINGIS 3.0 soll das perfekte Instrument dafür sein.

weiterlesen ...

Neue Videos

Sauganlagen von air control - auf Kundenbedürfnisse abgestimmt

Screenshot Video air control Sauganlagen GmbH - Unternehmensfilm  (Quelle: air control)

Sauganlagen von air control sind der Garant für zuverlässige Luftreinhaltung am Arbeitsplatz - individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten, von der Planung bis zur Installation. Lernen Sie das Unternehmen im Video genauer kennen!

weiterlesen ...

Für Handwerksbetriebe: Richtiger Umgang mit Gefahrstoffen

Screenshot: Richtiger Umgang mit Gefahrstoffen - für Handwerksbetriebe (Quelle: handwerk magazin)

Mit dem "Einfachen Maßnahmen-Konzept Gefahrstoffe" (EMKG) finden Handwerksbetriebe ganz leicht heraus, welche Schutzmaßnahmen sie erfüllen müssen. Im Video "Richtiger Umgang mit Gefahrstoffen" vom Handwerk-Magazin gibt's die anschauliche Erklärung.

weiterlesen ...

Neue Publikationen

Nationaler Asbestdialog: Das sind die Ergebnisse!

Ergebnisse des Asbestdialogs (Quelle: © panthermedia.net/Kassandra2)

Im Mai 2017 startete das BMAS den nationalen Asbestdialog. Die Frage: Wie können Beschäftigte und Privatpersonen besser vor der krebserzeugenden Faser geschützt werden? Die Antworten gibt es jetzt im Download.

weiterlesen ...

Grenzwerteliste 2017 vom IFA

Screenshot IFA-Report 3/2017 'Grenzwerteliste 2017' (Quelle: IFA)

Alle wichtigen Grenzwerte zu chemischen, biologischen und physikalischen Einwirkungen finden Sie in der "Grenzwerteliste 2017" vom IFA. Kostenloser Download für Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz!

weiterlesen ...

Plakat 'Gefahrstoffkennzeichnung am Arbeitsplatz'

Screenshot BGHW-Plakat 'Gefahrstoffkennzeichnung am Arbeitsplatz' (Quelle: BGHW)

Wer bei der Arbeit mit Gefahrstoffen zu tun hat, sollte die Gefahrstoffkennzeichnung sowie bestimmte Gebots- und Verbotsschilder kennen. Die BGHW bietet dafür das übersichtliche Plakat "Gefahrstoffkennzeichnung am Arbeitsplatz" an. Kostenloser Download!

weiterlesen ...
Anzeige
www.tandem-piazza.de - der Marktplatz für den Arbeitsschutz

Produkte zu Chemikalien REACH auf www.tandem-piazza.de

Folienschilder zur Fahrzeugmarkierung

Folienschilder zur Fahrzeugmarkierung von Bentlage (1) (Quelle: bsb-bentlage GmbH & Co.KG)

Fahrzeugmarkierungen (z.B. Warnschilder, Heckmarkierungen, Gefahrgut-Warntafeln und Sicherheitszeichen), die als Folien einfach an Fahrzeugen angebracht werden können.

weiterlesen ...

Chemikalienschutzkleidung - secutex® SL

Chemikalienschutzkleidung - secutex® SL von ZVG (1) (Quelle: ZVG GmbH & Co. KG)

secutex® SL - Der ideale Chemikalienschutzanzug für den Einsatz im Umgang mit gesundheitsgefährdenden Chemikalien bei Labor- und Dekontaminierungsarbeiten.

weiterlesen ...

Arbeitsüberlebensschutzanzug Divetex-S

Arbeitsüberlebensschutzanzug Divetex-S von Pflueger (1) (Quelle: Pflüger GmbH)

Extrem chemikalienbeständiger Überlebensschutzanzug für Feuerwehr, Polizei, Eisrettung und Schiffahrt. Hitzeschutzanzug, Chemikalienschutzanzug und Kälteschutzanzug zugleich!

weiterlesen ...

Was ist www.tandem-piazza.de?

www.tandem-piazza.de, der Marktplatz für den Arbeitsschutz, wird seit 2001 von der TANDEM MEDIA GmbH betrieben.

Fordern Sie im Produkte- und Lieferantenverzeichnis für Arbeitsschutz und Umweltschutz im Betrieb weitere Informationen zum Thema Chemikalien/REACH an: schnell, kostenlos und direkt vom Anbieter.

Viele hilfreiche Produktinfos zum Arbeitsschutz finden Sie auch in unserem aktuellen TANDEM-Magazin.
Holen Sie sich ein kostenloses Probeheft oder kostenloses Abonnement!

Weitere Infos zu "Chemikalien REACH"

REACH ist ein hochkomplexes Regelwerk, das genau festlegt, welche Chemikalien registriert werden müssen. Chemikalien, die als Biozide oder Pflanzenschutzmittel genutzt werden, fallen beispielsweise unter andere Regelungen und Verordnungen.

Genauere Definitionen zu Chemikalien und gefährlichen Stoffen bietet in Deutschland das Chemikaliengesetz (ChemG), in dem auch die Umsetzung von REACH festgeschrieben steht. Die CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures), auch GHS (Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien) genannt, ergänzt REACH. Hier geht es im Speziellen um Verpackungs- und Kennzeichnungsvorschriften

Linktipps zum Thema "Chemikalien REACH"

Bundesstelle für Chemikalien

Aufgaben der Bundesstelle für Chemikalien (BAuA)

ECHA-Kandidatenliste

ECHA-Liste besonders besorgniserregender Stoffe (European Chemicals Agency)

News zu Chemikalien und REACH

Aktuelles zu Chemikalien und REACH (Umweltbundesamt)

REACH-Informations-Portal

Auskunftsrecht, Registrierung, Arbeitshilfen zu REACH (Umweltbundesamt)

Kategorien, Eigenarten von Chemikalien

Definition Chemikalien (Wikipedia)

Download-Links zum Thema "Chemikalien REACH"

29.09.2015 | pdf
| Quelle: Arbeitsschutz-Portal/Stefan Johannsen
15.01.2015 | pdf
| Quelle: Arbeitsschutz-Portal/Stefan Johannsen
19.12.2014 | pdf
| Quelle: Arbeitsschutz-Portal-Redaktion/Stefan Johannsen
19.04.2018 | pdf
| Quelle: BG BAU
25.07.2017 | pdf
| Quelle: Institut für Arbeitsschutz (IFA)
14.07.2016 | pdf
| Quelle: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
08.06.2016 | pdf
| Quelle: Europäische Chemikalienagentur ECHA
10.12.2015 | pdf
| Quelle: Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
28.09.2015 | pdf
| Quelle: Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV (IPA)
29.06.2015 | pdf
| Quelle: BG BAU
18.05.2015 | pdf
| Quelle: Verband der chemischen Industrie e.V. (VCI)
26.06.2014 | pdf
| Quelle: Bundesministerium des Innern (BMI)
07.04.2014 | pdf
| Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
18.03.2014 | pdf
| Quelle: Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)
11.03.2014 | pdf
| Quelle: Umweltbundesamt
10.01.2014 | pdf
| Quelle: Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
21.06.2013 | pdf
| Quelle: Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
04.06.2013 | pdf
| Quelle: Verband der chemischen Industrie e.V. (VCI)
02.05.2013 | pdf
| Quelle: Verband der chemischen Industrie e.V. (VCI)
26.03.2013 | pdf
| Quelle: BAuA
09.12.2012 | pdf
| Quelle: DGUV
30.11.2012 | pdf
| Quelle: Verband der chemischen Industrie e.V. (VCI)

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

Im Arbeitsschutz-Portal, dem Wissens-Portal für Arbeitsschutz und Umweltschutz im Betrieb, finden Sie weitere wichtige Informationen zum Thema Chemikalien/REACH.

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Chemikalien REACH".

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK