Branche

Psychosoziale Belastungen – Was die Psyche am Arbeitsplatz beansprucht

Psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz sind die Faktoren, die sich auf die Psyche der Beschäftigten auswirken. Psychische Belastungen an sich sind ganz normal; Stress und Druck kennt jeder. Da sie aber immer öfter Krankheiten auslösen, sind sie in der Arbeitswelt zum echten Gesundheitsrisiko geworden.

Wer kennt nicht die horrenden Zahlen der durch psychosoziale Fehlbelastungen ausgelösten psychischen Erkrankungen, die in Betrieben für immer mehr und vor allem für sehr lange Ausfallzeiten sorgen. Das persönliche Leid eines psychisch Erkrankten ist natürlich ebenfalls nicht zu vergessen! Seit 2013 ist die Betrachtung der psychischen Gefährdungen in der Gefährdungsbeurteilung für jeden Arbeitsplatz im Arbeitsschutzgesetz ausdrücklich erwähnt.

RSS-Feed zum Thema RSS-Feed zur Branche Psychosoziale Belastungen

Unterbereiche von "Psychosoziale Belastungen" zeigen

Anzeige

Nachrichten

Deutscher Kurzfilm gewinnt Filmpreis 'Gesunde Arbeitsplätze' 2018

Deutscher Kurzfilm MARINA gewinnt Filmpreis 'Gesunde Arbeitsplätze' 2018 (Quelle: © PantherMedia)

24 Stunden, 7 Tage die Woche als Pflegekraft in einem deutschen Haushalt: Der Kurzfilm "Marina" der deutschen Regisseurin Julia Roesler erzählt davon, wie der Alltag aussieht. Damit hat sie jetzt den Filmpreis "Gesunde Arbeitsplätze" 2018 gewonnen!

weiterlesen ...

Überarbeitung der Norm zur psychischen Arbeitsbelastung: Experten gesucht!

Teil 2 der Norm DIN EN ISO 10075 'Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung' wird überarbeitet (Quelle: © panthermedia.net, bowie15)

Teil 2 der Norm DIN EN ISO 10075 "Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung" soll überarbeitet werden. Experten, die bei diesen Änderungen mitreden wollen, können sich für einen ersten Workshop im Dezember 2018 in Berlin anmelden.

weiterlesen ...

50 % mehr Antidepressiva-Verschreibungen seit 2007

TK: Fakten und Zahlen zur Verordnung von Antidepressiva 2007 und 2017 (Quelle: © panthermedia.net/Andriy Popov)

Die Verschreibung von Antidepressiva hat seit 2007 um 50% zugenommen! Was Beschäftigte in Deutschland psychisch krank macht, wer besonders betroffen ist und welche Präventions-Maßnahmen Betriebe ergreifen sollten, lesen Sie hier:

weiterlesen ...

Empfehlungen der Redaktion

BGW hat Pflegedokumentations-Software getestet

BGW test: Digitale Pflegedokumentation auf dem Prüfstand (Quelle: BGW)

Computer-Programme für die Pflegedokumentation gibt es viele. Nur leider finden sich kaum richtig gute. Die BGW hat jetzt 10 Tools auf den Prüfstand gestellt. Die Ergebnisse des BGW test sind eine nützliche Entscheidungshilfe für den Software-Kauf.

weiterlesen ...

Urteil: Psychische Erkrankung wegen Stress ist keine BK

Urteile und Rechtssprüche zu Arbeitsschutz und Sicherheit (Quelle: © panthermedia.net Gunnar Pippel)

Sind durch beruflichen Stress ausgelöste Depressionen eine Berufskrankheit? Nein, urteilte jetzt das Bayerische Landessozialgericht und wies die Klage eines Versicherungsfachwirtes zurück.

weiterlesen ...

Rund-um-die-Uhr-Krisenhotline von der SVLFG

Psychische Belastungen: Neue Krisen-Hotline von der SVLFG (Quelle: © panthermedia.net, Randolf Berold)

Wenn einfach alles zu viel wird ... Die SVLFG bietet ihren Mitgliedern aus Landwirtschaft, Forst und Gartenbau jetzt eine Krisen-Hotline für psychische Notfälle an.

weiterlesen ...

Neue Kataloge

Anzeige

FirmenNews

Hand aufs Herz: Hat Ihr Betrieb Mängel im Arbeitsschutz?

Gelbe Karte für Ihren Betrieb? Mit der Unternehmensbertaung Stottrop die Gefährdungsbeurteilungspflicht erfüllen (Quelle: Shutterstock)

Die Gefährdungsbeurteilung ist nach dem Arbeitsschutzgesetz vorgeschrieben. In vielen Unternehmen fehlt sie - mangels Fachwissen und Ressourcen. Mit der Unternehmensberatung Stottrop holen Sie sich den GBU-Spezialisten in Ihren Betrieb!

weiterlesen ...

Kein Bock auf GB-Psych! Oder doch?

MEDISinn unterstützt Sie bei der Durchführung der GB-Psych und bei der Umsetzung von Arbeitsschutz-Maßnahmen (Quelle: MEDISInn)

Die psychische Gefährdungsbeurteilung ist seit 2014 gesetzliche Pflicht, doch noch immer arbeiten viele mit unzureichenden Methoden. MEDISinn unterstützt Sie bei der GB-Psych und beim Umsetzen von Arbeitsschutz-Maßnahmen. Nachhaltig und auf Basis der GDA-Leitlinien der BAuA.

weiterlesen ...

Investitionen in Mitarbeitergesundheit zahlen sich für Unternehmen mehrfach aus

Ergonomie & BGM sind Themen auf der Arbeitsschutz Aktuell - unter anderem im eigenen Messebereich jobfit.aktuell (Quelle: HINTE)

BGM und Ergonomie verhindern Erkrankungen. Man munkelt von einem ROI von 5 Euro für jeden in Gesundheit und Prävention investierten Euro. Welche Möglichkeiten Betriebe haben, um die Gesundheit der Beschäftigten zu schützen, erleben die Besucher der Arbeitsschutz Aktuell 2018 live und in Farbe – mit diesen speziellen Messe-Highlights:

weiterlesen ...

Neue Videos

Amputation nach Arbeitsunfall: Wie geht das Leben weiter?

Screenshot Video 'Nach einem Unfall körperlich behindert: Wie geht das Leben jetzt weiter? Die Peer-Beratung hilft.' (Quelle: DGUV)

Rayko Zenner muss nach einer Amputation aufgrund eines Arbeitsunfalls erst wieder ins Leben zurückfinden. Wie ihm das gelingt und was ihm dabei hilft, sehen Sie im DGUV-Video "Nach einem Unfall körperlich behindert: Wie geht das Leben jetzt weiter?"

weiterlesen ...

kommmitmensch: Lästern ist so gestern

Screenshot Video 'Der Adapter' von der DGUV (Quelle: DGUV)

Lästern ist so gestern! Und Manipulation sowieso. Wer das noch nicht verstanden hat, sollte sich das neue Video "Der Adapter" aus der Präventionskampagne "kommmitmensch" ansehen.

weiterlesen ...

Neue Publikationen

Arbeitsbedingungen in Verkehrs- und Logistikberufen

Screenshot BAuA-Faktenblatt 'Liefern, lagern und befördern' (Quelle: BAuA)

Wie sieht der Arbeitsalltag in Verkehrs- und Logistikberufen aus? Die BAuA hat das unter die Lupe genommen – und die Ergebnisse im Faktenblatt "Liefern, lagern und befördern" zusammengefasst.

weiterlesen ...

GDA-Empfehlungen für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Neu aufgelegt und erweitert: 'Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung' von der GDA (Quelle: GDA)

Im Rahmen des GDA-Arbeitsprogramms Psyche entstand die Broschüre "Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung". Jetzt gibt es sie neu aufgelegt und erweitert! Hilfe für Arbeitgeber, SiFas, Betriebsräte ...

weiterlesen ...
Anzeige

Weitere Infos zu "Psychosoziale Belastungen"

Krankheiten, die psychosoziale Belastungen auslösen können, sind Burnout oder Depression. Manchmal können aber auch undefinierbare körperliche Beschwerden, wie beispielsweise Rückenschmerzen, auf ein Übermaß an psychischen Belastungen schließen lassen.

Die psychische Belastbarkeit von Menschen ist sehr individuell genauso wie die Resilienz, die psychische Widerstandsfähigkeit. Bei der Gefährdungsbeurteilung sollte darauf geachtet werden, dass es nicht um die persönliche Konstitution des Beschäftigten geht, sondern um objektiv bestehende psychosoziale Belastungen, etwa durch Stressoren, also Bedingungen, die Stress auslösen. Psychische Belastungen am Arbeitsplatz können zum Beispiel durch folgende Arbeitsbedingungen entstehen: Monotonie, Überforderung, Zeitdruck, Unterforderung, Leistungsdruck, Umstrukturierung in Unternehmen, Angst vor Jobverlust ...

Arbeitsschutz als auch Gesundheitsschutz sollten die Prävention von mentalen Belastungen einschließen.

Download-Links zum Thema "Psychosoziale Belastungen"

25.06.2015 | pdf
| Quelle: Arbeitsschutz-Portal
15.01.2015 | pdf
| Quelle: Arbeitsschutz-Portal/Stefan Johannsen
06.04.2017 | pdf
| Quelle: International Labour Organization (ILO)
28.02.2017 | pdf
| Quelle: Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. (ifaa)
24.02.2017 | pdf
| Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)
08.02.2017 | pdf
| Quelle: BMFSFJ
05.12.2016 | pdf
| Quelle: BKK Dachverband e.V.
15.11.2016 | pdf
| Quelle: Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA)
20.10.2016 | pdf
| Quelle: Institut für Arbeitsschutz (IFA)
21.04.2016 | pdf
| Quelle: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW)
01.04.2016 | pdf
| Quelle: Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)
30.03.2016 | pdf
| Quelle: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW)
25.02.2016 | pdf
| Quelle: RKW Kompetenzzentrum
13.01.2016 | pdf
| Quelle: Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung
07.01.2016 | pdf
| Quelle: Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)
21.10.2015 | pdf
| Quelle: Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF)
10.09.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
13.05.2015 | pdf
| Quelle: Institut für Arbeitsschutz (IFA)
28.04.2015 | pdf
| Quelle: BG ETEM
01.04.2015 | pdf
| Quelle: iga
18.11.2014 | pdf
| Quelle: BG RCI
30.10.2014 | pdf
| Quelle: AKAD Hochschule Leipzig
10.10.2014 | pdf
| Quelle: Bertelsmann Stiftung
07.10.2014 | pdf
| Quelle: Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB)
03.04.2014 | pdf
| Quelle: Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
26.03.2014 | pdf
| Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Feuerwehr-Unfallkassen (FUK) Deutschlands
15.01.2014 | pdf
| Quelle: Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)
26.02.2013 | pdf
| Quelle: DGB-Index Gute Arbeit GmbH

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

"Psychosoziale Belastungen" am Arbeitsplatz - lesen Sie im Arbeitsschutz-Portal, was die Risikofaktoren sind, welche Schutzmaßnahmen Sinn machen - und wie sich psychosoziale Belastungen auswirken, wenn nichts dagegen getan wird!

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Psychosoziale Belastungen".

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK