Branche

Rückenschutz – Stütze zum Anziehen oder Absturzsicherung

Rückenschutz ist ein Teekesselchen! Rückenschutz kann im Arbeitsschutz zwei Dinge bezeichnen: Stützgurte zum Anziehen oder Absturzsicherungen an Leitern oder Steigen ab bestimmten Höhen.

Egal, welche von beiden Bedeutungen sie meinen, beide dienen der Gesundheit.

Der Rückenschutz zum Anziehen wird auch  Rückenstütze oder Rückenstützgurt genannt. Es handelt sich um einen breiten Gürtel, den man bei körperlich anstrengenden Arbeiten, bei denen die Gefahr von Fehlhaltungen besteht, tragen kann.

Rückenschutz als Teil der Absturzsicherung sind Geländer, die den rückwärtigen Sturz von einer Treppe oder einem Aufstieg verhindern sollen.

Verwandte Branchen zeigen

Anzeige


Aktuelle News und Infos zum Thema Rückenschutz

Nachrichten Produkte Empfehlungen

Anzeige
Präventions-Kampagne gegen Rückenkrankheiten ab 10. Januar 2013 (Quelle: UK/BG)

Präventions-Kampagne für gesunden Rücken startet!

"Denk an mich. Dein Rücken - diese Erinnerung bräuchten Beschäftigte in der Büroarbeit oder auf Baustellen häufig. Rückenprobleme sind für viele ständiger Begleiter. Eine neue Präventions-Kampagne der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen soll helfen."

Nachricht
weiterlesen ...
nach oben

Produkte im TANDEM-Piazza Marktplatz:

Rückenstützbandagen von Alfa-Rotec (1) (Quelle: ALFA-ROTEC GmbH)

Rückenstützbandagen

Die ALFA-Rückenstützbandage - Rückenstützen für den effektiven Schutz vor Rückenleiden.

Produkt
weiterlesen ...
nach oben
Anzeige

Weitere Infos zu "Rückenschutz"

Die Benutzung des Rückenschutzes zum Anziehen ist nicht vorgeschrieben, empfiehlt sich aber für manche Personen, wenn sie viel im Stehen arbeiten oder wenn bei körperlich belastenden Tätigkeiten, wie etwa dem Heben, die Gefahr von Fehlbelastungen besteht. Der Rückenschutz zum Anziehen stützt die Rücken- und Bauchmuskulatur, mindert Verspannungen und Verschleiß und unterstützt gesundes Heben und Tragen.


Die Verwendung von Rückenschutz-Geländern als Teil der Absturzsicherung ist vorgeschrieben - zum Beispiel in den Arbeitsstättenrichtlinien. So müssen nach ASR A1.8 "Verkehrswege" Steigeisengänge und Steigleitern ab 5 Metern Höhe ab spätestens 3 Metern Einrichtungen zum Schutz gegen Absturz haben - zum Beispiel den Arbeitenden umgebende Geländer, die Rückenschutz genannt werden. In der ASR ist allerdings auch genau geregelt, wann kein Rückenschutz vorhanden sein darf, zum Beispiel weil eine Rettung von Personen verhindert werden könnte. Lesen Sie nach, wie Sie die Mitarbeiter in Ihrem Betrieb richtig schützen!

Linktipps zum Thema "Rückenschutz"

Technische Regeln für Arbeitsstätten ASR 1.8 "Verkehrswege"

Produkte und Anbieter zu "Rückenschutz" im TANDEM-Piazza Marktplatz

Verwandte Begriffe zu Rückenschutz

Rückenleiden, Rückenprobleme,

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

 Im Arbeitsschutz-Portal, Ihrem Online-Treffpunkt für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, erfahren Sie alles, was Sie schon immer über das Thema "Rückenschutz" wissen wollten!

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Rückenschutz".

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden